Erster Überblick über die Asylsituation in der EU für 2018

Asyl
Das Europäische Unterstützungsbüro für Asylfragen hat einen ersten Überblick über die Asylsituation in der EU für 2018 vorgelegt. Die Zahl der Asylanträge in 2018 ist das dritte Jahr in Folge gesunken. In den EU-Mitgliedstaaten, Norwegen und der Schweiz wurden insgesamt 634.700 Asylanträge registriert. Damit ist erstmals das Niveau des Vorkrisenjahres 2014 erreicht. Die Zahl der anhängigen Asylverfahren in erster Instanz ist im Vergleich zum Höchststand im Herbst 2016 um fast 50 % zurückgegangen.

LKT Rundschreiben Nr. 141/2019 [PDF: 49 kB]