Bundesprogramm "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz"

Senioren

Seit 2020 bzw. 2021 laufen die ersten beiden Förderwellen im Bundesprogramm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Das Programm unterstützt den Aufbau von Demenznetzwerken auf örtlicher/überörtlicher Ebene unter Beteiligung der Gemeinden oder Landkreise.

Die Netzwerke umfassen mindestens sechs Partner aus der Versorgung oder dem Gesundheitswesen, lokalen Initiativen, Vereinen oder Selbsthilfegruppen. Derzeit werden ca. 50 Projekte gefördert.

Ab dem 1. Januar 2022 sollen weitere 30 Projekte in die Förderung aufgenommen werden. Dafür hat die Ausschreibungsphase begonnen.

In dieser dritten Förderwelle von 2022 bis 2024 werden Lokale Allianzen mit insgesamt 30.000 Euro (10.000 Euro pro Jahr) je Projekt in Gebieten gefördert, in denen aufgrund der demografischen Entwicklungen besondere Herausforderungen zu bewältigen sind oder in denen es noch an Unterstützungsstrukturen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen fehlt. Weitere Förderwellen sollen in den Jahren 2023 und 2024 folgen.

Der Einsendeschluss für die Unterlagen zur dritten Förderphase ist der 13. Juni 2021. Weitere Hinweise zu den Voraussetzungen und zum Antragsverfahren sind unter

https://www.wegweiser-demenz.de/gemeinsam-aktiv/lokale-allianzen/programm.html

hinterlegt.