Verschärfung der Corona-Maßnahmen

Bild Corona

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder haben sich am 13. Dezember 2020 auf eine Verschärfung der geltenden Corona-Maßnahmen verständigt. Von bestimmten Ausnahmen abgesehen, müssen die Geschäfte des Einzelhandels sowie Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege schließen. Auch Schulen und Kindertagesstätten sollen grundsätzlich geschlossen werden. Die ursprünglich für die Weihnachtstage vorgesehenen Lockerungen bei den Kontaktbeschränkungen werden zum Teil zurückgenommen. An Silvester und Neujahr soll ein An- und Versammlungsverbot gelten. Alle Maßnahmen sollen grundsätzlich im Zeitraum vom 16. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 gelten. Am 5. Januar 2021 wollen die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder über das weitere Vorgehen ab dem 11. Januar 2021 beraten.  

LKT Rundschreiben Nr. 907/2020 [PDF: 70 kB]