Bundesweiter Wettbewerb „Smart School" 2019

Digital IT Digitalisierung Technik

Der Wettbewerb „Smart School“ des Digitalverbandes Bitkom geht in die zweite Runde.

Bis zum 11. Januar 2019 können sich bundesweit allgemein- und berufsbildende Schulen bewerben, welche ein besonderes Konzept, z. B. in den Bereichen digitale Infrastruktur, Lehrerfortbildung oder pädagogische Konzepte, entwickelt haben.

Begutachtet werden die Bewerbungen nach Ende der Bewerbungsphase von einer Fachjury aus Bildungsexperten, Medienpädagogen und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Die Auszeichnung der Gewinnerschulen findet im Rahmen der Bitkom Bildungskonferenz in Berlin im März 2019 statt.

Die Gewinnerschulen sollen eine Vorbildfunktion für andere Schulen haben. Sie sollten zudem bereit sein, andere Schulen an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Nach dem Wettbewerb wird die Schule Teil des Smart School Netzwerkes. Bei jährlichen Netzwerktreffen im Rahmen der Bildungskonferenz profitieren die Schulen von einem Austausch mit den bundesweit herausragenden Schulen im Bereich digitales Lernen. Auf der Internetpräsenz hat jede Smart School die Chance, ihr Konzept darzustellen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Der Digitalverband Bitkom hat die Initiative „Smart School“ ins Leben gerufen, um eine zeitgemäße Bildung und die digitale Transformation an Deutschlands Schulen voranzutreiben. Damit Kinder und Jugendliche zu einem mündigen, souveränen und kritischen Umgang mit digitalen Technologien befähigt werden, müssen ihre Schulen mit dem entsprechenden technischen und pädagogischen Rüstzeug ausgestattet sein.

Weitere Informationen stehen unter www.smart-school.de zur Verfügung.