Neues Förderprogramm „Zukunft Region“ startet mit „regioNachhaltig“

umwelt baum natur klima

Viele Regionen in Deutschland durchlaufen einen Strukturwandel. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz möchte mit dem Ende Februar d. J. gestarteten neuen Förderprogramm „Zukunft Region“ diese Regionen und lokale Unternehmen unterstützen. „Zukunft Region“ ist Bestandteil des neuen Bereichs „Nachhaltigkeit und Transformation“ im Gesamtdeutschen Fördersystem für strukturschwache Regionen.

Der erste Förderaufruf folgt dem Oberthema „regioNachhaltig“ und unterstützt Regionen bei der sozial-ökologischen Transformation als wichtigem Standortfaktor der Gegenwart und Zukunft. Mit „regioNachhaltig“ werden die Entwicklung eines regionalen Zukunftskonzeptes in einem breiten Beteiligungsprozess sowie dessen Realisierung gefördert. Die regionalen Zukunftskonzepte sollen aufzeigen, wie die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gesteigert und die Innovationsdynamik erhöht, Beschäftigungswachstum und der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen regionsspezifisch erreicht werden können.

Bis zu 10 Prozent der Mittel des Programms können im Sinne einer präventiven Strukturpolitik auch für Vorhaben aus nicht strukturschwachen Regionen eingesetzt werden.

Antragsskizzen für die erste Wettbewerbsrunde können bis 18.05.2022 eingereicht werden.

Weitere Informationen zum Förderaufruf finden Sie auf den Seiten des Bundeministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz.