Klimaschutz in den Landkreisen;
Wettbewerb "Klimasktive Kommune 2022"

RS-009/2022
Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Klimaaktive Kommune“ werden alljährlich vorbildliche Projekte von Landkreisen, Städten und Gemeinden zum Klimaschutz ausgezeichnet. Ausgerichtet wird der Wettbewerb seit 2009 vom Bundesumweltministerium und dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu). Kooperationspartner des Wettbewerbs sind der Deutsche Landkreistag sowie der Deutsche Städtetag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund.

Im Rahmen des Wettbewerbs „Klimaaktive Kommune 2022“ sind ab sofort Bewerbungen in drei Kategorien und für einen Sonderpreis möglich:

 ·        Kategorie 1 „Ressourcen- und Energieeffizienz“

 ·        Kategorie 2 „Klimagerechte Mobilität“

 ·        Kategorie 3 „Klimafreundliche Verwaltung“

 ·        Sonderpreis „Klimaschutz und Naturschutz“


Jeder Preisträger erhält ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro, das wiederum in Klimaschutzprojekte investiert werden soll. Die Einzelheiten zu den drei Kategorien, zum Sonderpreis sowie zu den Bewerbungsbedingungen können unter

https://www.klimaschutz.de/wettbewerb2022

abgerufen werden. Dort werden stehen auch die Bewerbungsunterlagen zur Verfügung. Bewerbungsschluss beim Difu ist der 31. März 2022.

Eine Jury wählt je Kategorie drei Kommunen als gleichrangige Preisträger aus. Der Sonderpreis wird nur einmal vergeben. Die Preisverleihung findet voraussichtlich im November 2022 im Rahmen der alljährlichen Kommunalen Klimakonferenz statt.